30.12.18

Weihnachten gemeinsam feiern

… so schön war’s am Heiligen Abend im Café

 
Mehr und mehr Menschen strömten nach der Christvesper im Gemeindezentrum der FeG Dillenburg ins café cross, zusätzliche Tische und Stühle wurden kurzfristig dazugestellt und schließlich fand doch jeder einen Platz – ein schönes Bild für die einladende und entspannte Atmosphäre, die bei der Feier des Heiligen Abends im Café herrschte! Insgesamt waren 55 Personen beisammen, aus der Kernstadt und allen Stadtteilen Dillenburgs und sogar weitgereiste Gäste aus Berlin und Köln – und auch das Essen reichte für alle. Es gab ein festliches 2-Gänge-Büfett, das freiwillige Mitarbeiter/innen frisch zubereitet hatten. An das Essen schloss sich ein abwechslungsreiches Programm mit gemeinsamen Liedern, Rästseln, Verlosung und Geschichten an. Einige Gäste trauten sich auch, von einem persönlichen Weihnachtserlebnis zu erzählen, darunter zwei Familien aus dem Iran, die das Fest überhaupt erst hier in Deutschland kennengelernt hatten. Dazu passte die Andacht von Pastor Erhard Michel, in der es um die wahre Bedeutung von Weihnachten ging. Was hat es damals für die Hirten und die anderen Menschen im Stall bedeutet, dem Kind in der Krippe zu begegnen? Und was kann das für uns heute bedeuten?
 
Nach guten Gesprächen, Lachen und Singen durfte zum festlichen Abschluss des Abends natürlich die Bescherung unter dem Weihnachtsbaum nicht fehlen. Für alle Besucher war eine Weihnachtstüte mit Geschenken vorbereitet, die von heimischen Firmen gesponsert wurden.   
Zum Abschied drückten alle ihre große Dankbarkeit für diese gelungene Heiligabendfeier aus. Ein älterer Herr erklärte gerührt: „Das hier heute Abend war das Beste, was mir an Weihnachten passieren konnte. Als ich das in der Zeitung las habe ich sofort angerufen und mich angemeldet.“
 
Wir freuen uns, das unser café cross immer wieder ein Ort der Begegnung sein kann – untereinander und mit Gott!